Sie sind hier:

2018/04  Die Umwelt um 120 kg Müll erleichtert

Rama dama - eine jährliche Aktion der Peterschule

 

Ziel war es, Müll aufzuspüren und einzusammeln, die Kinder zu sensibilisieren nicht selbst gedankenlos Müll wegzuwerfen oder unliebsame Stücke zu entsorgen.

Daher nahmen sich Lehrer und Schüler der Grundschule St. Peter Zeit als Umweltschule ihren Beitrag zu leisten.

 

Vorgenommen hatten sich die Schüler das Gebiet entlang der Uferstraße bis zur Donau, den Bereich rund um die Peterschule, um das Johannes Turmair Gymnasium und das Kompetenzzentrum.
Ausgestattet mit Handschuhen, Papiertüten und Müllsäcken wetteiferten die einzelnen Klassen um die kuriosesten Fundstücke. Neben dem „normalen“ Wohlstandmüll wie Plastikteile, Tüten Zigarettenschachteln, Dosen und Flaschen fanden sie u.a. auch ein halbes Fahrrad auf einer Astgabel und ein Toilettenabflussrohr aus Porzellan.
Die Aktion war für alle äußerst kurzweilig, da die Kinder nicht müde wurden Geschichten um die Fundstücke zu erfinden.
Gegen Mittag trafen sich alle Beteiligten wieder im Schulhof und stellten den ge-sammelten Müll vor.
Ursula Urban, die Rektorin der Schule, bedankte sich bei allen Helfern für das Engagement und für die Sammelbereitschaft zugunsten unserer Umwelt.
Die ZAW holte am Nachmittag die Säcke ab. Frau Späth berichtete von 120 kg Abfall, die die Schülerinnen und Schülern der Petersschule gesammelt haben.

 

 

 

 

Unsere Auszeichnungen

isi-logo

 

 

Logo Comenius
Logo Umweltschule Logo mintfreundliche Schule Logo Klasse 2000 Co2-Maus
Innere
Schulentwicklung
Innovationspreis
  Comenius Schule   Umweltschule   Mint-freundliche
Schule
 

Programm für

Gesundheits-
erziehung

Klimaschutz